Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Dienst silly.guru

§ 1 – Einführung
1. Die Spontaneous Minds Ltd., Dept 1272, 43 Owston Road, Carcroft , Doncaster DN6 8DA, England (nachfolgend “Spontaneous Minds”) bietet u.a. Produkte für Mobiltelefone und andere mobile Endgeräte an, wie z.B. Streaming- und Download Videos. Die Produkte, die Spontaneous Minds anbietet, werden im Folgenden zusammenfassend “Spontaneous Minds Produkte” genannt. Die Erbringung sämtlicher Spontaneous Minds Produkte erfolgt ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”).
2. Spontaneous Minds Produkte können von allen Kunden genutzt werden, die im Besitz eines Mobiltelefons sind, das unter technischen Gesichtspunkten die Anforderungen des gewünschten Produktes erfüllt, die Kunde eines der Mobilfunknetzbetreiber bzw. Service-Provider sind, über den nach den Angaben von Spontaneous Minds die Spontaneous Minds Produkte genutzt werden können, und die das bei Spontaneous Minds Produkten erforderliche Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. 
§ 2 – Zustandekommen von Verträgen
1. Fordert der Kunde per SMS an die von Spontaneous Minds kommunizierte (Kurzwahl-) Nummer oder – im Falle alternativer Zahlungsmethoden – auf sonstige Weise ein bestimmtes Spontaneous Minds Produkt an, gilt diese Anforderung als Angebot zum Abschluss eines Vertrages zwischen Spontaneous Minds und dem Kunden über die Inanspruchnahme des jeweiligen Spontaneous Minds Produktes zu dem jeweils gültigen Preis.
2. Spontaneous Minds kann dieses Angebot entweder durch die Übersendung bzw. Bereitstellung des angeforderten Produktes oder – wenn für das jeweilige Produkt eine Registrierung notwendig ist – durch die Registrierungs-Bestätigung per SMS annehmen. Spontaneous Minds kann die Annahme ohne Angabe von Gründen nach eigenem Ermessen verweigern. 
§ 3 – Leistungen von Spontaneous Minds
1.  Spontaneous Minds behält sich vor, Spontaneous Minds Produkte jederzeit ganz oder teilweise zu ändern, einzustellen, zu ergänzen und/oder zu erweitern.
2. Soweit sich aus dem jeweiligen Produktangebot von Spontaneous Minds oder § 8 nichts anderes ergibt, besteht die Leistungspflicht von Spontaneous Minds ausschließlich in der Bereitstellung und – sofern das betreffende Spontaneous Minds Produkt hierfür bestimmt und geeignet ist – der Absendung des angeforderten Spontaneous Minds Produktes an den Kunden.
3. Soweit Spontaneous Minds Inhalte Dritter anbietet (vgl. § 8), besteht die Leistungspflicht von Spontaneous Minds, in der Weiterleitung des betreffenden Content nach dessen Eingang an den Kunden gemäß dem jeweiligen Spontaneous Minds Produkt.
4. Sofern ein Spontaneous Minds Produkt nicht ausdrücklich als kostenlos bezeichnet wird, fallen beim Abruf eines Spontaneous Minds Produktes für den Kunden Kosten an. 
§ 4 – Abonnements (Abos) von Spontaneous Minds
Für die von Spontaneous Minds angebotenen Abos gelten über § 3 hinaus die im Folgenden dargestellten Regelungen:
1. Jedes Abo kann jeweils nur von Kunden der in diesem Zusammenhang ausdrücklich angegebenen Mobilfunknetzbetreiber oder Service-Provider genutzt werden. Jedes Abo umfasst ausschließlich die in der Beschreibung des Abos bezeichnete Content-Gattung.
2.  Der Nutzer gibt mit der Anforderung einer Leistung von Spontaneous Minds ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss ab. Spontaneous Minds nimmt dieses Angebot an entweder durch (i) den Versand der bestellten Leistung oder (ii) die Versendung eines Links für einen WAP-Abruf der bestellten Leistung oder (iii) durch die Freischaltung des Zugangs zur Leistung für den Nutzer.
3. Beim Einzelabruf von Leistungen besteht das Vertragsverhältnis bis zur vollständigen Erbringung der vertragsgegenständlichen Leistungen.
4.  Der Vertrag über Abonnements läuft grundsätzlich auf unbestimmte Zeit. Er kann vom Nutzer und von Spontaneous Minds  werktäglich mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Eine Erstattung bereits geleisteter Zahlungen für einen angefangenen Abonnement-Zeitraum erfolgt nicht. Der Nutzer kann jedoch ein eventuelles Guthaben über die Kündigung hinaus bis zum Ende der bereits angefangenen Abrechnungsperiode nutzen.
5. Die Kündigung eines Abos zum Ende des Abo-Zeitraumes ist jederzeit möglich, ohne dass hierfür eine Kündigungsfrist zu beachten ist. Die Kündigung erfolgt:
• per ‚Cancel’ Button auf dem Handy (unter Membership Manager)
• durch E-Mail an spontaneous.de@silverlines.info
• durch Anruf bei der Hotline unter Tel: 0800 58 95 40 5 (kostenlos)
• per Brief an Spontaneous Minds Ltd., Dept 1272, 43 Owston Road, Carcroft , Doncaster DN6 8DA, England
6. Um den Kunden das gewünschte Abo auch im Falle von höheren Kosten z.B. für Produktion oder Übertragung weiterhin anbieten zu können, behält sich Spontaneous Minds eine Änderung des Inhalts oder des Preises vor. In Einzelfällen kann es zur Einstellung des Abos kommen. Über diese Fälle wird der Kunde von Spontaneous Minds informiert. Wünscht der Kunde das Abo bei erhöhten Kosten nicht mehr fortzusetzen, kann er dieses kündigen.
7. Beim Abschluss von Abonnements über die durch die Spontaneous Minds angebotenen alternativen Zahlungsmöglichkeiten wie bspw. die Zahlung per Kreditkarte gelten die durch den Bestellvorgang indizierten Bestimmungen, welche bei einer solchen Zahlungsweise auf den unter § 3 genannten Internetseiten erläutert werden. Durch die Nutzung einer solchen alternativen Zahlungsmethode erkennt der Kunde die diesbezüglich mitgeteilten zusätzlichen Bestimmungen als verbindlich an. 
§ 5 – Von Dritten erbrachte Leistungen
1. Neben eigenen Spontaneous Minds Produkten vermittelt Spontaneous Minds auch Leistungen Dritter. Nimmt der Kunde eine solche Leistung in Anspruch, so kommt ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Dritten zustande. Sofern dies im Rahmen der von Spontaneous Minds vermittelten und von einem Dritten erbrachten Leistung notwendig ist, kann die Erbringung der Leistung unter der Voraussetzung stehen, dass der Kunde zuvor seine Einwilligung zur Weitergabe seiner Mobilfunknummer an diesen Dritten erteilt. In einem solchen Falle wird der Kunde hinreichend informiert.
2. Für die diesbezüglich von Spontaneous Minds erbrachte Vermittlungsleistung gelten die in den vorliegenden AGB bestimmten Regelungen.
§ 6 – Rechte und Pflichten des Kunden
1. Für die Nutzung mancher Spontaneous Minds Produkte ist eine Registrierung des Kunden bei Spontaneous Minds  erforderlich. Sofern das betreffende Spontaneous Minds Produkt über die Mobilfunkrechnung des Kunden abgerechnet wird, erfolgt die Registrierung durch Übersendung des für das gewünschte Spontaneous Minds Produkt vorgesehenen Bestell-Codes per SMS an die von Spontaneous Minds für das jeweilige vom Kunden genutzte Mobilfunknetz mitgeteilte Kurzwahlnummer.
2. Soweit Spontaneous Minds beim Vertragsschluss Daten des Kunden erhebt, hat der Kunde diese wahrheitsgemäß anzugeben. Zukünftige Änderungen hinsichtlich dieser Daten sind Spontaneous Minds unaufgefordert und unverzüglich mitzuteilen.
3. Für die Mehrzahl der Spontaneous Minds Produkte ist es ausreichend, wenn die Mobilfunknummer des Kunden Spontaneous Minds bekannt ist. Soweit für ein bestimmtes Spontaneous Minds Produkt darüber hinausgehende Daten und Informationen des Kunden erforderlich sind, kann dieses Produkt erst dann in Anspruch genommen werden, wenn der Kunde Spontaneous Minds diese Daten mitgeteilt hat.
4. Soweit dem Kunden im Rahmen der Nutzung der Spontaneous Minds Produkte ein Passwort mitgeteilt wird, ist der Kunde verpflichtet, dieses Passwort geheim zu halten und alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit/den Schutz des Passwortes zu gewährleisten. Eine Weitergabe des Passwortes an Dritte ist nicht gestattet.
5. Alle von Spontaneous Minds angebotenen Produkte sind durch Urheber-, Marken- und andere gewerbliche Schutzrechte rechtlich geschützt. Der Kunde ist daher nur berechtigt, Spontaneous Minds Produkte ausschließlich selbst für private Zwecke im Rahmen des bestimmungsgemäßen Gebrauchs zu nutzen. Eine Weitergabe von Spontaneous Minds Produkten an Dritte ist dem Kunden untersagt. Eine weitergehende Nutzung ist nur in dem von Spontaneous Minds oder den betreffenden Partnerunternehmen ausdrücklich genehmigten Umfang zulässig.
6.  Im Falle eines Verstoßes des Kunden gegen die vorliegenden AGB verpflichtet sich der Kunde, Spontaneous Minds  sämtliche Schäden zu ersetzen, die durch diesen Verstoß verursacht wurden. Der Kunde verpflichtet sich, Spontaneous Minds von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die durch sein Verhalten verursacht wurden, freizustellen und Spontaneous Minds  sämtliche hieraus entstehenden Schäden zu ersetzen.
7. Der Kunde übernimmt die anfallenden Gebühren seines Mobilfunknetzbetreibers oder Service-Providers für den Abruf von Spontaneous Minds Produkten und deren Übermittlung (insbesondere bei Produkten, die vom Kunden über eine WAP-Verbindung herunterzuladen sind). 
§ 6a – Jugendschutz
Spontaneous Minds Produkte, die nicht für Minderjährige geeignet sind, sind durch ein Alters-Verifikations-System (AVS) geschützt, das sicher stellt, dass nur Erwachsene Zugang zu den betreffenden Spontaneous Minds Produkten haben. Eine Nutzung der betreffenden Produkte durch Minderjährige ist nicht gestattet. Jegliche Umgehung des AVS durch einen Kunden sowie die Zugänglichmachung der durch das AVS geschützten Spontaneous Minds Produkte für Minderjährige durch den Kunden ist unzulässig. Im Falle einer solchen Handlung des Kunden, ist der Kunde verpflichtet, Spontaneous Minds  sämtliche hierdurch entstehenden Schäden zu ersetzen. Außerdem ist Spontaneous Minds in einem solchen Falle berechtigt, den Kunden von einer zukünftigen Nutzung der Spontaneous Minds Produkte auszuschließen. 
§ 7 – Kundenschutz bei Spontaneous Minds
1. Soweit der Kunde eigene Inhalte im Rahmen eines Spontaneous Minds Produktes einbringt, die nach der Art des Produktes auch Dritten zugänglich sein sollen, wie beispielsweise im Zusammenhang mit einem SMS-Chat, räumt der Kunde Spontaneous Minds das Recht ein, diese Inhalte in einer dem betreffenden Spontaneous Minds Produkt entsprechenden Form darzustellen, zu veröffentlichen oder zu verbreiten. Spontaneous Minds ist überdies berechtigt im Rahmen seiner Leistungserbringung diese Inhalte an Dritte weiterzugeben.
2. Der Kunde ist weiterhin verpflichtet, im Rahmen der Spontaneous Minds Produkte keine rechtswidrigen Inhalte, insbesondere keine Inhalte der nachfolgend genannten Art zu übertragen:
– gewaltverherrlichende Inhalte
– sexistische bzw. pornographische Inhalte
– nazistische Inhalte
– jugendgefährdende Inhalte.Verboten sind insbesondere sämtliche Inhalte, die Rechte Dritter verletzen. Jede Art von Spamming ist dem Kunden untersagt. Der Kunde verpflichtet sich ferner, keine Daten zu übertragen, die geeignet sind, Schäden bei Spontaneous Minds oder Dritten auszulösen (z.B. Trojaner, Dialer, Viren).
3. Sobald Spontaneous Minds Kenntnis davon erlangt, dass der Kunde nach den vorstehenden Regelungen verbotene Inhalte überträgt, hat Spontaneous Minds  sowie ein von Spontaneous Minds beauftragter Dritter das Recht, die sofortige Löschung bzw. Sperrung dieser Inhalte zu veranlassen und Maßnahmen zu treffen, um eine Weiterleitung dieser Inhalte zu verhindern. In einem solchen Fall hat Spontaneous Minds  darüber hinaus das Recht sämtliche mit dem Kunden bestehende Verträge fristlos zu kündigen. Auf Anfrage einer Strafverfolgungsbehörde im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen einen Kunden wird Spontaneous Minds im Rahmen des gesetzlich Zulässigen der zuständigen Behörde die Mobilfunknummer des Kunden mitteilen.
4. Spontaneous Minds erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden nur in dem für die Erfüllung und Durchführung des mit dem Kunden geschlossenen Vertrages erforderlichen Umfang. So ist es bei den meisten Spontaneous Minds  Produkten erforderlich, die Mobilfunknummer des Kunden zu speichern, um dem Kunden das Produkt überhaupt zur Verfügung stellen zu können. Bei einigen Produkten ist für ihre Inanspruchnahme die Angabe und Speicherung weiterer Daten erforderlich.
5. Bei manchen Spontaneous Minds Produkten ist es erforderlich, dass Dritte Inhalte und Leistungen unmittelbar an den Kunden übersenden oder der Kunde direkt auf von Dritten bereitgehaltene Inhalte zugreifen kann. Um dies zu ermöglichen wird Spontaneous Minds die Mobilfunknummer des Kunden an den betreffenden Dritten weitergeben.
6. Außerhalb der Erbringung von Spontaneous Minds Produkten, werden personenbezogene Daten des Kunden nicht an Dritte weitergegeben, sofern der Kunde nicht hierauf hingewiesen wurde und sein Einverständnis erklärt hat. Der Kunde bekundet mit dem Abruf von Spontaneous Minds Produkten gegenüber Spontaneous Minds sein Interesse, Informationen zu weiteren Spontaneous Minds  Produkten zu erhalten. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zum Erhalt von Informationen bezüglich der Produkte von Spontaneous Minds zu widerrufen.
7. Spontaneous Minds  macht den Kunden darauf aufmerksam, dass die Weitergabe von persönlichen Daten (z.B. Name, Mobilfunknummer) anderer Spontaneous Minds  Kunden im Rahmen von Spontaneous Minds Produkten (z.B. SMS-Chat) datenschutzrechtlich nicht gestattet ist. 
§ 8 – Kunden-Content im Rahmen von Spontaneous Minds Produkten
1. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Content, der von Kunden im Rahmen der hierfür vorgesehenen Spontaneous Minds Produkte übermittelt wird, nicht als Content von Spontaneous Minds anzusehen ist. Der übermittelnde Kunde überlässt Spontaneous Minds die Ermessensentscheidung, wann, wie und in welchem Umfang der Content für andere Kunden bereitgestellt bzw. übersendet wird. Sofern Spontaneous Minds den Kunden von seiner Website oder an anderer Stelle der Spontaneous Minds Produkte auf fremde Inhalte weiterleitet bzw. verlinkt, gelten die vorstehenden Grundsätze entsprechend.
2. Spontaneous Minds ist berechtigt, Produkte, die Inhalte Dritter umfassen, jederzeit ohne Ankündigung ganz oder teilweise zu ändern. 
§ 9 – Entgelt für Spontaneous Minds Produkte
1. Zahlung per Mobiltelefon.
Sofern der Kunde mit seinem Mobilfunk-Netzbetreiber oder Service-Provider einen Laufzeitvertrag geschlossen hat, werden die Entgelte aus der Inanspruchnahme von Spontaneous Minds Produkten mit der Mobilfunkrechnung des Kunden abgerechnet. Bei Kunden mit Guthabenkarten, sogenanntes “Pre-Paid”, wird das Entgelt für die abgerufenen Spontaneous Minds Produkte jeweils mit ihrer Inanspruchnahme durch den Kunden fällig und unmittelbar von dem Pre-Paid-Guthaben abgebucht. Gleiches gilt bei den von Dritten (z.B. Mobilfunknetzbetreibern) angebotenen Bezahlverfahren.
2. Alternative Zahlungsmöglichkeiten
Bei Zahlung über alternative Zahlungsmethoden erfolgt der Einzug der Entgelte durch den jeweiligen Partner, wie bspw. das Kreditkartenunternehmen. 
§ 10 – Gewährleistung für Spontaneous Minds  Produkte
1. Spontaneous Minds ist stets um einen hohen Qualitätsstandard bemüht. Ist dennoch ein Spontaneous Minds Produkt einmal fehlerhaft, stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Erweist sich ein Spontaneous Minds Produkt als mangelhaft, so hat der Kunde Spontaneous Minds unverzüglich unter Angabe seiner Mobilfunknummer, des Bestellungsdatums des betreffenden Produktes sowie des jeweiligen Lieferdatums zu informieren. Dies kann über die in § 4 5) aufgezählten Wege passieren.
2. Spontaneous Minds ist bestrebt, eine höchstmögliche Aktualität und Funktionsfähigkeit seiner Produkte zu bieten. Um dies zu ermöglichen, sind regelmäßig Überprüfungen und Wartungsarbeiten erforderlich, welche die Verfügbarkeit einiger oder aller Spontaneous Minds Produkte vorübergehend beeinträchtigen können. Bei einer Weiterleitung von Inhalten und Leistungen Dritter kann es ebenfalls zu zeitweisen Übertragungsschwierigkeiten kommen. Spontaneous Minds ist dabei stets bestrebt, Ausfallzeiten im Interesse des Kunden möglichst kurz zu halten. Der Kunde billigt mögliche hierauf zurückzuführende Beeinträchtigungen in einem verhältnismäßigen Umfang ohne Anspruch auf eine Kompensationsleistung von Spontaneous Minds. 
§ 11 – Haftung
1. Spontaneous Minds haftet unbeschränkt bei Rechtsverletzungen aufgrund von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder im Falle einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einer Person. Im übrigen haftet Spontaneous Minds nur bei einfach fahrlässiger Verletzung einer für die Vertragsdurchführung wesentlichen Pflicht der Spontaneous Minds, seiner Mitarbeiter, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. In diesem Fall ist die Schadenersatzpflicht von Spontaneous Minds  auf die unmittelbaren und vorhersehbaren Schäden beschränkt. Ein Ersatz mittelbarer Schäden oder untypischer Folgeschäden erfolgt nicht.
2. Spontaneous Minds betreibt kein eigenes Mobilfunknetz. Aus diesem Grunde sind für die Inanspruchnahme von Spontaneous Minds Produkten Leistungen Dritter (z.B. der Mobilfunknetzbetreiber oder Service-Provider des Kunden) erforderlich. Sollten bei diesen Dritten technische Schwierigkeiten auftreten, kann es zu Übertragungsausfällen oder zu einer vorübergehenden Einstellung der Spontaneous Minds Produkte oder Teilen davon kommen. Hierauf hat Spontaneous Minds keinen Einfluß. Spontaneous Minds weist ausdrücklich darauf hin, dass Spontaneous Minds weder den Empfang der SMS des Kunden oder des Produktes von Spontaneous Minds beim Kunden technisch gewährleisten kann.
3. Spontaneous Minds übernimmt keine Haftung, wenn von Kunden im Rahmen der hierfür vorgesehenen Produkte übermittelter Content schädigende Daten (z.B. Viren) enthält. 
§ 12 –Kündigung
Der Kunde kann diesen Vertrag wie folgt kündigen:
•   per ‚Cancel’ Button auf dem Handy (unter Membership Manager)
•   durch E-Mail an spontaneous.de@silverlines.info
•   durch Anruf bei der Hotline unter Tel: 0800 58 95 40 5 (kostenlos)
•   per Brief an Spontaneous Minds Ltd., Dept 1272, 43 Owston Road, Carcroft , Doncaster DN6 8DA, England
1. Bei der Kündigung ist in jedem Falle die Mobiltelefonnummer angeben, da uns ansonsten eine Zuordnung der Kündigung zu dem Abo nicht möglich ist.
2. Der zwischen Spontaneous Minds und dem Kunden geschlossene Vertrag kann durch beide Vertragspartner jederzeit ohne Angabe von Gründen entsprechend Ziff. 1 gekündigt werden.
3. Eine fristlose Kündigung seitens Spontaneous Minds ist möglich, wenn der Kunde Spontaneous Minds Produkte missbräuchlich in Anspruch nimmt, im Rahmen der Nutzung wesentliche Pflichten des Vertrages verletzt.
4. Die Kündigung eines Abos zum Ende des Abo-Zeitraumes ist jederzeit möglich, ohne dass hierfür eine Kündigungsfrist zu beachten ist. 
§ 13 – Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und Spontaneous Minds bestimmt sich nach englischem Recht.
Copyright © 2015 Spontaneous Minds Ltd.